Über uns

 

Die Liebe und Leidenschaft zu Bildern - zur Kunst - ist das, was uns beide bereits unser halbes Leben verbindet. Beruflich wie auch privat. Immer auf der Suche nach neuem visuellen Futter. Wir sind zwei Idealisten, die sich ihre Welten schaffen, wie es ihnen gefällt. Und natürlich hoffen wir, mit unseren Werken auch andere zu berühren.

 

 

 

Stefan Korff
Foto: Karena Kanamüller

Stefan Korff ...

 

ist ein waschechter Hamburger, wie er im Buche steht. Vielseitig, bunt und lebensbejahend - Fischkopp eben. Und dabei ganz natürlich und entspannt. Stefan liebt seine Stadt so sehr, dass es ihn nie aus dem Tor zur Welt wirklich weggezogen hat. Dazu hatte er auch keinen Grund. Denn Hamburg ist die schönste Stadt der Welt. Ok - zumindest aus seiner Sicht ...

 

Nach seinem Abitur lernt er den Beruf des Lithographen. Noch ganz analog, retuschiert er Bilder mit Eiweiß-Lasurfarben! Nach verschiedenen Stationen in der Bildbearbeitung macht er sich 2002 selbstständig. Zunächst als Illustrator und Storyboard-Artist in der Werbe- und Filmbranche. 2006 ruft er dann gemeinsam mit einem Partner die vertuschen GmbH ins Leben.

 

Als Digital Artist ist er der kreative Kopf für Illustrationen, kreative Bildretusche, Composings und CGI. Und die Fotografie ist seine ganz besondere Liebe. So portraitiert er spannend und faszinierend, poetisch und träumerisch einzigartige Städte und Landschaften.

 

 

 

Karena Kanamüller
Foto: Stefan Korff

Karena Kanamüller  ...

 

das Gegenstück zu Stefan. Als Heimatlose und Suchende bezeichnet sie sich selbst. Die Mutter Halb-Französin, der Vater Münchner. Großgeworden ist sie an verschiedenen Orten irgendwo dazwischen. Neugierde, Vielseitigkeit und die Sehnsucht nach Freiheit und Abenteuer prägen ihren Charakter. Schon früh träumt sie von einem spannenden Leben im Ausland.

 

Nach dem Abitur studiert sie zunächst Kunstpädagogik und Philosophie in Frankfurt. Parallel verdient sie sich ihr Leben als Freelancer, mischt für TV-Produktionen Töne und assistiert beim Schnitt. Mit 22 Jahren zieht es sie dann für fast 6 Jahre nach Spanien. Auf Teneriffa arbeitet sie beim Radio Club Tenerife der Caden SER. In Madrid folgen die ersten TV-Produktionen

als Regieassistentin.

 

Zurück in Deutschland absolviert Karena ein Studium zur Kommunikationswirtin audiovisuelle Medien und ist fortan als freie Regieassistentin in der Film-und Fernsehproduktion tätig.1999 gründet sie gemeinsam mit einer Partnerin eine Schauspieler-Agentur mit vielen renommierten Künstlern. Nach 15 spannenden Jahren ist die Sehnsucht nach primär-kreativer Arbeit jedoch so groß, daß sie sich entscheidet, sich ganz und gar wieder dem Bild zu widmen.

 

Ihre Liebe gilt seitdem vor allem der surrealen und abstrakten Kunst sowie starken 

Charakter-Portraits, immer auf der Suche nach neuen, spannenden Inhalten.